Episode 03 – radiomachen – mit Sandra Müller

Radio machen ist – einen Rundfunkempfänger bauen, ein Hörfunkprogramm produzieren, eine Illusion erzeugen. Mit der leidenschaftlichen Radiomacherin Sandra Müller sprechen wir über den Klang des Radioprogramms, die Initiative “Fair Radio”, über Bilder im und zum Radio und die Leidenschaft, die hinter all dem steckt.

Links zur Episode:
https://www.fair-radio.net/ – Für ein glaubwürdiges Radio
https://www.instagram.com/p/CDBpGHYA1nT/ – Podcast Michelle Obama

über uns:
In #radio-nerds kommen Menschen zu Wort, die auf ganz unterschiedliche Art einen Bezug zu unserem Lieblingsmedium haben – dem Radio.
#radio-nerds wird realisiert durch Matthias Maetsch – Tontechniker und Sammler historischer Studiotechnik und  Rainer Suckow – Radiomacher und Autor von „Eine Prise Funkgeschichte“.

2 Gedanken zu „Episode 03 – radiomachen – mit Sandra Müller

  1. Sandra Müller – interessante Radiomacherin.
    Dankeschön für die Möglichkeit ihre Sicht auf die Dinge kennenzulernen.

    @Matthias Maetsch
    Eines lässt mich etwas ratlos zurück:
    Sollte ein nach wie vor kaufbarer 900 EUR – CD-Player
    eines japanischen Herstellers für professionelle Audiotechnik
    die Mindestanforderung für einen Sofortstart-CD-Player in einem
    Radiostudio wirklich nicht mehr erfüllen?
    (CD-6010)

  2. Das Problem ist, dass weltweit nur noch Multinorm-Laufwerke (PC-Laufwerke) hergestellt werden und keine reinen CD-Laufwerke mehr. Die Zeit vom Einlegen der CD bis zum ersten Abspielen ist z.B. dadurch länger, da das Laufwerk erst einmal die Art der Disc herausfinden muss.
    Klar kann man den Tascam nehmen. Die sonstigen technischen Daten sind ja durchaus studiotauglich. Ein gleichwertiger Ersatz für die alten EMTs und Studer, die nun langsam alle das Zeitliche segnen, sind sie nach dem, was ich hörte, leider nicht.

Schreibe einen Kommentar zu tcalau Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.